Patron

Josef, Bräutigam der Gottesmutter, Schutzpatron der Kirche; Festtag: 19. März

Der heilige Josef wird von den Evangelisten Matthäus und Lukas erwähnt. Nach beiden Evangelien war Josef davidischer Abstammung: das Bindeglied zwischen dem davidischen Königshaus und dem Messias. Die Stationen seines Lebens sind bekannt. Er war ein Mann des Glaubens und des Vertrauens, Mitwisser göttlicher Geheimnisse, ein großer Schweiger. Als liebevoller Gatte der Jungfrau Maria hat er an Jesus die Stelle des Vaters vertreten. Wie lange Josef gelebt hat, wissen wir nicht; das letzte Mal wird er bei der Osterwallfahrt mit dem zwölfjährigen Jesus erwähnt. „Josef − er ist der Mann am Rande, im Schatten. Der Mann der schweigenden Hilfe. Der Mann, in dessen Leben Gott dauernd eingreift mit neuen Weisungen und Sendungen. Immer neue Weisungen und neue Sendungen, neuer Aufbruch und neue Ausfahrt ... Er ist der Mann, der ging. Das ist sein Gesetz: der dienstwillige Gehorsam. Er ist der Mann, der dient. Dass ein Wort Gottes bindet und sendet, ist ihm selbstverständlich. Die dienstwillige Bereitschaft, das ist sein Geheimnis.“ (A. Delp)

 

Gebet zum heiligen Josef

(Gebet von Papst Leo XIII., von Papst Johannes Paul II. erneut empfohlen)

Nach einer Anrufung der Gottesmutter zu beten:

Bei dir, heiliger Josef, / suchen wir Zuflucht. / Wir haben Maria, deine heiligste Braut, um Hilfe angefleht / und bitten nun vertrauensvoll / um deinen väterlichen Schutz.

Um der Liebe willen, / die dich mit der unbefleckten Jungfrau und Gottesmutter verbunden, / um der väterlichen Liebe willen, / mit der du das Jesuskind umfangen hast, / bitten wir dich flehentlich: / Schau gütig herab auf die Kirche, / die Jesus Christus durch sein Blut sich erworben hat, / und komm unseren Nöten durch deine Macht zu Hilfe.

Du hast in treuer Sorge gewacht über die heilige Familie; / schütze nun auch die auserwählten Kinder Jesu Christi. / Liebreicher Vater, halte fern von uns jede Ansteckung durch Irrtum und Verderbnis. / Du starker Beschützer, / steh uns vom Himmel aus gnädig bei / in unserem Kampf gegen die Mächte der Finsternis.

Wie du einst das Jesuskind aus höchster Lebensgefahr gerettet hast, / so verteidige jetzt die heilige Kirche Gottes / gegen alle Nachstellungen ihrer Feinde / und gegen jede Widerwärtigkeit.

Jeden von uns aber / nimm unter deinen beständigen Schutz, / damit wir nach deinem Beispiel / und mit deiner Hilfe / heilig leben, / gut sterben / und die ewige Glückseligkeit im Himmel erlangen. / Amen.

 

Weitere Gebete zum heiligen Josef

Zu Jesus Christus, der aus dem Geschlechte Davids stammt, rufen wir voll Vertrauen auf die Fürsprache des heiligen Josef:
- Für die heilige Kirche Gottes: lass sie dein Wort in Treue bewahren.
- Lasset zum Herrn uns beten: Herr, erbarme dich.
- Christus, erbarme dich. Herr, erbarme dich.

- Für alle, die für andere verantwortlich sind: lass sie uneigennützig für sie sorgen.
- Lasset zum Herrn uns beten: Herr, erbarme dich.
- Für die Sterbenden: lass sie heimgehen in Frieden.
- Lasset zum Herrn uns beten: Herr, erbarme dich.
- Für unsere Kinder: lass ihre Eltern gütig und umsichtig sein.
- Lasset zum Herrn uns beten: Herr, erbarme dich.
- Für uns selbst: (hier kann man persönliche Anliegen einfügen)
- Lasset zum Herrn uns beten: Herr, erbarme dich.


Vater unser … Gegrüßet seist du, Maria, … Ehre sei dem Vater …


Herr, unser Gott, auf die Fürsprache des heiligen Josef nimm uns unter deinen beständigen Schutz durch Christus, unseren Herrn. Amen.

 

Josef, du Gerechter, du hast Maria und ihr Kind, Gottes Sohn, zu dir genommen. Du hast ihr Leben begleitet, behütet, in aller Gefahr geschützt und so dem Werk der Erlösung gedient. Von Anfang an bist du Gottes Weisungen gefolgt. Sein heiliger Wille wurde der deine und Jesus Christus selbst dein Weg. Im Blick auf dein Bild bitte ich dich um deine mächtige Fürsprache bei Gott. Er schenke auch mir die Gnade, diesen Weg zu erkennen und ihn im Dienst des Herrn zu gehen: ist Jesus Christus doch selbst der Weg und die Wahrheit und das Leben. Amen.

 

Allmächtiger Gott, du hast Jesus, unseren Heiland, und seine jungfräuliche Mutter Maria der treuen Sorge des heiligen Josef anvertraut. Höre auf seine Fürsprache und hilf deiner Kirche, die Geheimnisse der Erlösung treu zu verwalten, bis das Werk des Heiles vollendet ist. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.

 

 

 

 

 

 

Creative Design by Peter Weissenbacher and Thomas Hahn. Web art by Thomas Hahn. Text arrangement by Peter Weissenbacher.
© Thomas Hahn und Peter Weissenbacher. Diese Webseite wurde unentgeltlich erstellt.